Taijiquan (Tai Chi)

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

19:30
Taijiquan (Tai Chi)
19:00
Taijiquan

2013 - 2024:
Zehn Jahre  Taiji bei  Vorspiel!

Taijiquan ist Selbstverteidigung, ganzheitliches Gesundheitstraining und Bewegungsmeditation zugleich.

Die Lange Form (nach Yang Shou Zhong) ist die Essenz des Taijiquan im Yang-Stil. Als Form bezeichnet man im Taiji eine Abfolge von Bewegungsabläufen. Jeder einzelne Bewegungsablauf ist ein Bild. Die Lange Form besteht aus drei Teilen, insgesamt 81 Bildern.

 

 

"Ein Weg bildet sich dadurch, dass er begangen wird"
(Zhuangzi)

Taiji verbindet Verwurzelung mit Aufrichtung, Konzentration mit Entspannung - Gegensätze, die sich im Prinzip Yin und Yang ausdrücken. Im Taiji bewegen sich die Übenden aus einer entspannten Körperhaltung heraus in langsamen, gleichmäßig fließenden Bewegungen. Durch regelmäßige Praxis wirkt sich Taiji positiv auf unser Wohlbefinden aus. Der Körper wird geschmeidiger, Körperwahrnehmung und -haltung verbessern sich, die Atmung vertieft sich und der Geist wird klarer: Die Übenden fühlen sich innerlich fest und voller Vitalität. Taijiquan folgt keinem Leistungsprinzip: Der Sinn liegt in der Bewegung, der Ruhe und der daraus möglichen Meditation selbst. 

Das Trainingsangebot eignet sich für Menschen jeder Altersgruppe, ob trainiert oder unsportlich. Lockere und bequeme Sportkleidung wird empfohlen. Dazu Sportschuhe mit dünner, rutschfester Sohle. Habt etwas zu Trinken mit dabei.

Bitte um Anmeldung unter taijiquan@vorspiel-berlin.de

Vorkenntnisse im Taiji QiGong erforderlich. Neu-Einsteigende ohne Vorkenntnisse empfehlen wir mit QiGong zu beginnen! Bitte wendet euch an: https://www.vorspiel-berlin.de/sportangebot/abteilung/qigong

Kontakt Abteilung

Harald - Übungsleitung, Lehrer, zertifiziert nach den Ausbildungsleitlinien des DDQT
(Dt. Dachverband QiGong und Taijiquan)
Alex (Abteilungsleitung)


Copyright/Texte: H. Eberhard

Beschreibung: Yang-Stil - Die Lange Form

Die Lange Form (nach Yang Shou Zhong) besteht aus drei Teilen, insgesamt 81 Bildern. Der erste Teil der langen Form ist der Erde zugeordnet. Er besteht aus den Grundlagen des Taijiquan: Das Sinken, die Sicherheit im Stand, sowie die Gewichtsverlagerung. Der erste Teil bildet die Grundlage für die weiteren beiden Teile und kann auch als Einführung in die ganze Form gesehen werden. Der zweite Teil ist dem Himmel zugeordnet. Hier kommen die Kicks, das Kämpferische, das Sich-Ausbreitende zur Geltung. Der dritte Teil, der längste, ist dem Menschen zugeordnet, die Quintessenz der beiden vorhergehenden Teile:
Der Mensch, der Himmel und Erde verbindet - die Verbindung von Geist und Körper.

Die Teilnehmenden lernen durch das Laufen und Üben dieser Form ein gelenkschonendes Bewegungsverhalten, sowie sich zu erden und sich zu zentrieren.

Taiji – Yang Stil – Das Trainingsangebot:

 

Ab 1. Sept. 2021:
Das Trainingsangebot beginnt mit Lockerungs- und Dehnübungen. Danach beginnen wir das Training der Langen Form (nach Yang Shou Zhong), pro Woche kommt ein neues Bild dazu. Das Sportangebot läuft mittwochs von 19:30 bis 21:30 Uhr in der Sporthalle (links) des Berlin-Kolleg,Turmstraße 75, 10555 Berlin (Mitte).

Erfahrungsberichte

"Ich bin ziemlich neu bei unserer Taiji-Gruppe, ich gehöre erst 2,5 Jahre dazu. Als ich begann war ich Anfängerin und - ich gebe es zu - mir fielen die fremden Bewegungen ganz schön schwer. Manches Mal habe ich daran gedacht, aufzuhören, aber die Gruppe hat mich so freundlich aufgenommen, sie ist so zugewandt, da musste ich einfach bleiben. Harald schätze ich sehr für seine beharrliche Art, damit wir die Bewegungen wirklich ganz richtig machen, für sein großes theoretisches Hintergrundwissen, an dem er uns teilhaben lässt und für seine Ernsthaftigkeit mit der er uns Taiji nahebringt. Ich fühle mich in der Gruppe sehr wohl und bleibe seit ich Taiji mache viel mehr in meiner Mitte." - Sibylle


"Nach einer 11 Jahre dauernden Taiji-Pause bin ich im Frühjahr 2023 dem Kurs von Harald beigetreten. Ich wurde von den anderen Teilnehmenden herzlich aufgenommen, und arbeite mich seitdem langsam aber stetig in den Yang-Stil hinein (früher habe ich Wu- bzw. Chen-Stil praktiziert). Harald leitet die Gruppe mit viel Herz und Kompetenz, und der Umgang in der Gruppe ist angenehm umsichtig und ohne Konkurrenzdruck, was ich sehr zu schätzen weiss. Darüber hinaus freue ich mich über den gelegentlichen Zusatzunterricht des „Freien Übens“ in kleinerer Runde." - Daniel


"Ein langer Weg - Ich bin seit 2014 in der Abteilung TaijiQuan von Vorspiel. Vor 9 1/2 Jahren habe ich mich auf einen Weg begeben. Angefangen hat es mit einer gewissen Neugier zu dieser Bewegungsmeditation und der Motivation etwas für meinen Körper zu tun.
Ein fester Stamm an Kursteilnehmenden schafft ein angenehmes Trainingsklima, dass jeden Kurs zu einem Erlebnis macht. Ich persönlich freue mich auf diese festen Zeiten in der Woche.
Ich entdecke im TaijiQuan und QiGong immer Neues und wohltuende Facetten gepaart mit einer angenehm fließenden Bewegung.

Im Laufe der letzten Jahre konnte ich für mich aus dieser Sportart eine Vielzahl positiver Aspekte ziehen. Dazu gehören unter anderem ein gewisses Körpergefühl und selbst zu wissen was gut oder schlecht für mich ist. Ich habe gelernt mit kritischen Situationen im Alltag entspannter und gelassener umzugehen. Im Laufe der Zeit habe ich gelernt in meinen Körper hineinzuhören und auf mein Befinden zu achten.
Insgesamt kann ich für mich sagen, dass TaijiQuan einen positiven Einfluss auf meine Lebensentwicklung genommen hat.
Ich kann jedem empfehlen sich auf diesem Weg zu begeben, allerdings braucht es Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin um nicht vom „Weg“ abzukommen." - Swen


"Was für mich heute noch wichtig ist,...es sind die wirklich vielen Übungen, zumeist aus dem QiGong, die ich von Harald erlernt habe, allen voran die Brokate, aber auch die vielfältigen Vorübungen. Ich übe immer noch täglich, manchmal kürzer, manchmal länger und ich werde das weiter tun." - Lutz


Kontakt zur Abteilung