Schwimmer und Leichtathleten erfolgreich in Antwerpen dabei

22.08.2013

3. World Outgames

Vom 31.7. bis 11.8. fanden im belgischen Antwerpen die 3. World Outgames unter dem Motto „Love United“ statt. Deutschland gehörte mit über 400 Teilnehmern zu den größten Mannschaften unter den insgesamt 5000 Teilnehmern. Leider waren aus Berlin nur wenige Sportler angereist. So marschierten 7 Schwimmer und 2 Leichtathleten von Vorspiel als Teil des von „Team Berlin“ bei der Eröffnungsfeier ein.

Wo ansonsten die Mannschaften bei großen Events in ein Stadion einmarschieren, hatten sich die Veranstalter diesmal etwas Neues ausgedacht: Alle Teams marschierten über die große Bühne und konnten sich so allen Zuschauern auf besondere Weise zeigen. Besonders bejubelt wurden die 77 SportlerInnnen aus Russland.

Offiziell eröffnet wurden die Outgames durch einen Bogenschützen, der mit seinem Bogen auf eine Zielscheibe schoss, und die belgische Sängerin Kate Ryan mit der  offiziellen Hymne der Spiele „Heart Flow“.

Schwimmen im olympischen Wasser

Von Montag bis Mittwoch folgten dann für die sieben Schwimmer drei Wettkampftage im ehemaligen und modernisierten olympischen Schwimmbad. Die Schwimmwettkämpfe waren erstklassig organisiert, ein großes Lob gilt hier den Organisatoren. Manchen von uns trieb es  sogar zu Höchstleitungen an, und es wurden persönliche Bestzeiten geschwommen oder Strecken bewältigt, die man zuvor auf Wettkämpfen noch nicht geschwommen ist.

Mit einem gemeinsamen Abendessen wurde sich dann am zweiten Wettkampftag für das große Schwimmfinale am Mittwoch gestärkt. Bei insgesamt 39 Starts haben heimsten die Schwimmer insgesamt 6 Gold-, 7 Silber-, und 7 Bronzemedaillen ein.

Die Tage nach den Schwimmwettkämpfen haben diejenigen, die noch in Antwerpen geblieben waren, genutzt, um sich andere Sportarten wie Wasserball anzusehen oder unsere Leichtathleten anzufeuern. Andere nutzten die Zeit für Ausflüge oder Sightseeing. Neben dem Sport kam auch der Spaß nicht zu kurz, denn es wurden auch jede Menge Partys angeboten. So nahmen viele Schwimmer nach den anstrengenden Wettkämpfen an einer sehr entspannenden Poolparty auf einem Badeschiff, vergleichbar mit dem in Berlin, teil.

Erfolge im Leichtathletikstadion

Die Leichtathletikwettbewerbe  wurden von einer Handvoll Berliner bereichert. Insgesamt war  die Teilnehmerschar  in vielen  Disziplinen jedoch überschaubar. Aber die großen Gruppen aus Köln (Janus) und Paris (Frontrunners) sorgten für eine unterhaltsame Stadionatmosphäre bei (fast) tollem Wetter.

Die drei Leichtathletiktage wurden von allen zu zahlreichen Starts in den unterschiedlichsten Disziplinen genutzt. Roger startete über 100 m Hürden, im Diskus- und Speerwurf, beim Kugelstoßen sowie im Hoch-, Weit- und Dreisprung. Und das durchaus erfolgreich. Respekt für diese Vielseitigkeit!

Höhepunkt waren natürlich die zahlreichen Staffeln in bunt gemischter Zusammensetzung. Team Berlin verstärkte sich in der  4x400-m-Staffel mit zwei Männern aus Indianapolis bzw. Seattle und holte in der Besetzung Karsten, Wodrow, Roger und Ben prompt Silber. Dieter  und Karsten gingen mit den Berner Eidgenossen  erfolgreich „fremd“. Insgesamt wurde in den Staffeln über 4x100 m, 4x200 m und 4x400 m ein vollständiger Medaillensatz erlaufen.

Die Gesamtbilanz kann sich sehen lassen: Roger N.,  Dieter S., für Armin F.  und Karsten S.  kamen mit 1x Gold, 12x Silber und 6x Bronze im Gepäck wieder zurück nach Berlin.

Zum guten Schluss

Die Outgames gingen nahtlos in den Antwerppride über. Am Freitag vor dem Pride fand ein „Kiss In“  mit rund 500 Teilnehmern vor dem russischen Konsulat in Antwerpen statt, um gegen das „Homopropagandagesetz“ zu protestieren und sich mit den Sportlern aus Russland solidarisch zu erklären. Der russische Teamsprecher erklärte dort unter anderem, dass man eine LGBT-Sportveranstaltung in Moskau unter dem Namen „Open Games“ im Anschluss an die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotchi plant.

Nach der Pride-Parade am Samstag, an der auch viele SportlerInnen teilnahmen, folgte dann die Abschlusszeremonie und eine ereignisreiche Sportwoche in Antwerpen bei sommerlichen Temperaturen ging zu Ende.
Berichte von Thomas (Schwimmen) und Dieter (Leichtathletik)

Zurück

News

16.01.2019

Ving Tsun

Anfängerkurs ab dem 7.2.2019

Ving Tsun, die Philosophie dieses bodenständigen Systems bezieht alle Aspekte des Kampfes, wie Gleichgewicht, Gleichzeitigkeit, Timing, Distanzgefühl und Durchsetzungsvermögen mit ein.

Weiterlesen …

01.01.2019

Vorspiel

Happy New Year 2019

Wir wünschen allen Vorspiel-Mitgliedern und ihren Familien und Freund_innen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weiterlesen …

01.01.2019

Vorspiel

Neues Angebot - Boxen für Männer

Boxen - eine Sportart für alle, die Wert auf ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining legen. Sämtliche Muskelgruppen werden beansprucht. Darüber hinaus braucht es Herz, Mut und Verstand. Am 5. Januar 2019 startet dieses neue Angebot von Vorspiel im Übungsraum der Geschäftsstelle.

Weiterlesen …

21.12.2018

Linedance

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen allen Linedancer_innen ein geruhsames Weihnachtsfest im Kreise der Lieben.

Weiterlesen …

21.12.2018

Taiji

Die Anwendungen der 24-er Peking-Form

Ab 9. Januar startet die Taiji-Abteilung im Mittwochkurs mit den Anwendungen des Kampfkunstaspektes der einzelnen Bilder  der  Peking-Form - eine gute Möglichkeit zum Wieder-Einstieg oder Neustarten ins Taiji.

Weiterlesen …

17.12.2018

Sportbetrieb

Die Türen schließen sich in den Weihachtsferien

An diesem Freitag beginnen in Berlin die Weihnachtsferien. Viele Hallen sind für Reinigungs- und Sanierungsarbeiten geschlossen bzw. nur begrenzt nutzbar. Bitte informiert Euch bei den Abteilungen wie das Trainingsangebot in den Ferien gestaltet wird.

Weiterlesen …

12.11.2018

QiGong

Nachlese zum Workshop (vom 30. Sept.)

Die QiGong Abteilung hat zu ihrem ersten Workshop am letzten sonnigen Septembersonntag, eingeladen. Achtzehn
Interessierte nahmen insgesamt daran teil.

Weiterlesen …

18.10.2018

Ving Tsun

Anfängerkurs ab dem 15.11.

Ving Tsun, die Philosophie dieses bodenständigen Systems bezieht alle Aspekte des Kampfes, wie Gleichgewicht, Gleichzeitigkeit, Timing, Distanzgefühl und Durchsetzungsvermögen mit ein. Ziel ist, ökonomisch, effektiv und hochdynamisch einen Kampf so schnell wie möglich zu beenden.

Weiterlesen …

02.10.2018

Indiaca

Workshop in Schöneberg

Du hast im Herbst die Möglichkeit an einem Indiacaworkshop teilzunehmen. Er ist geplant am Sonntag, den 21. Oktober von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Sporthalle der Marie – Elisabeth – Lüders – Oberschule in Schöneberg, Steinmetzstr. 79, statt.

Weiterlesen …

25.09.2018

Line Dance

Bericht aus der Abteilung

Der neue Basiskurs der Queerados und Queeradas ist bis heute ein großer Erfolg. Wir begrüßen die neuen Vereinsmitglieder, die durch das Probetraining Freude am Line Dance, eingängiger Country Musik und den gemeinsamen Aktivitäten gefunden haben!

Weiterlesen …

Termine

27.01.2019
Badminton
Neujahrsturnier
05.02.2019 (19:00 - 21:00)
EV
1. Erweiterte Vorstandssitzung

Fragen?
Anregungen?
Probleme?

Schreib' uns eine Mail:
vorstand@vorspiel-berlin.de oder
webmaster@vorspiel-berlin.de.

Ruf' an oder komm' vorbei:
Zur Geschäftsstelle.